Naxos-Union

Aus Wiki-Langen
Version vom 8. Dezember 2018, 21:09 Uhr von Rbertl (Diskussion | Beiträge) (Galerie 07.1997 bis 2002 - Langen, die Zeit der Ingersoll Naxos und der Emag Naxos-Union)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adresse

Pittlerstraße 6 (auf Pittler Firmengelände)
Langen

Info

  • 1871 wurde die Gesellschaft gegründet und hatte den Sitz in Frankfurt am Main.
  • 1918 wurde die Fabrik in die Dr. Arthur Pfungst Stiftung umgewandelt.
  • 198x wurde die Naxos-Union in eine AG umgewandelt und an die >>> Rothenberger Gruppe <<< verkauft.
    Ca.750 Beschäftigte.

  • 1995 Verlegung des Firmensitzes der Naxos-Union nach Langen auf das Firmengelände der Pittler AG.
    Ca. 200 Mitarbeiter beschäftigt.
  • 1997 ging die Naxos-Union AG und Naxos-Union GmbH in Konkurs.
    Übernahme der Naxos-Union GmbH durch die amerikanische Firmengruppe >>> Ingersoll (Rockford Illinois) <<<.
    Umfirmierung in Ingersoll Naxos GmbH.
  • 1999 157 Mitarbeiter beschäftigt.
  • 2001 ging erneut das Unternehmen in Konkurs.
  • 2002 Übernahme durch die >>> EMAG-Gruppe <<< und Umfirmierung in EMAG Naxos Union GmbH.
    Mit dieser Übernahme wurde der Sitz mit ca.80 Mitarbeitern wieder nach Frankfurt am Main verlegt -
    (Location: EMAG Maschinenfabrik GmbH - Neu Isenburg b. Ffm.).
    Die Gesellschaft wird in den Konzernabschluss der EMAG Holding GmbH - Salach, einbezogen.



  • 2017 die Naxos-Union AG befindet sich seit 1997 noch immer im Konkursverfahren und in der Abwicklung.
    Seit 2013 wird die Gesellschaft in den Konzernabschluss der Pittler Maschinenfabrik AG – Holding – Web-Site: http://www.pittler-maschinenfabrik.de/ einbezogen.


Galerie 1995 bis 06.1997 - Langen

Galerie 07.1997 bis 2002 - Langen, die Zeit der Ingersoll Naxos und der Emag Naxos-Union